15. - 18. November 2016 - Eurotier / BioEnergy Decentral (Hannover / Niedersachsen)
An unserem Stand gab es aktuelle Technik zu sehen - und natürlich viele Infos zum Schwerpunktthema Hühner bzw. was schnellwachsende Bäume den Hühnerhaltern bringen können. Schnellwachsende Pappeln im Hühnerauslauf war auch Thema des WALD21-Fachvortrags im Geflügelforum am 17. November.

15. Oktober - Praxistag in Uffenheim (Bayern)
Besonderheit in diesem Jahr: ein Mitarbeiter der LWF Bayern stellte den erst vor kurzem fertigestellten KUP-Scout Spezial vor - ein Rechenprogramm, mit dem sich zu erwartende KUP-Erträge Flurstücksgenau bestimmen lassen.   

8. - 13. Oktober - Muswiese in Roth am See (BaWü)
Auch hier waren wir wieder mit einem Stand vertreten - und hatten Besuch von Interessenten wie auch einigen unserer Kunden.

1. - 6. September - Karpfhamer Fest / Rottal-Schau in Karpfham (Bayern)
Wir sind immer gerne dabei - auch dieses Jahr war die landwirtschaftliche Ausstellung wieder gut besucht.

9. - 12. Juni 2016 - KWF-Tagung in Roding (Bayern)Auch das Wetter spielte mit  - viele Besucher informierten sich - auch auf unserem Stand. Und natürlich war es schön, daß diverse unserer Kunden auf einen Plausch vorbeischauten.

18. März 2016 - Energiewaldernte in Uffenheim (Bayern)
Bestes Wetter, zwei Erntetechniken, gut 60 Interessierte und ein Ablauf ohne Störungen - was will man mehr? Hier ein paar Impressionen:.

...der Häcksler - Lohnunternehmen Roth; Vorsatz WIMATEC; Abfahrt LU Kister  / Ulsenheim - Ernte: 150  - 160 SRM / h)

 EnteUFF2016_Häcksler_1  EnteUFF2016_Häcksler_2

...der Kneifer - Lohnunternehmen Dannert / Schlüsselfeld - zeigt wie es geht - obwohl die Stämme mit 4 Jahren  zwar eigentlich zu dünn waren, aber man sah wie es funktioniert:

EnteUFF2016_Kneifer_1 EnteUFF2016_Kneifer_2

3. Februar 2016 - KUP-Feldtag in Bad Hersfeld (Hessen)
Anbau, Ernte und auch die weitere Verwertung waren Thema der umfassenden Informations-Veranstaltung.

10. - 14. November 2015 - Agritechnica (Hannover)
Auch dieses Jahr wieder eine schöne Gelegenheit, bei der einer ganze Reihe unserer Kunden vorbeischauten. Und alle anderen Besucher wurden über aktuellstes KUP-Know-How informiert.

23. Oktober 2015 - Tagesseminar Energiewald in Triesdorf (Bayern)
Praktische Tips zum KUP-Anbau, Rechtliches, Sonstige Aktuelle Entwicklungen - all dies war Gegenstand dieses Seminars.n

10. - 15. Oktober 2015 - Muswiese in Rot am See (Baden-Württemberg)
Reges Treiben auf der beliebten Messe - an unserem Stand kamen neben vielen Interessenten auch einige Kunden bei uns am Stand vorbei.

29. September 2015 - Feldbegehung in Uffenheim
Praxistag am Feld - diverse Sorten, diverse Jahrgänge - im Feld wurde über Anbau, Trockenheit des Sommers 2015  etc. informiert - natürlich auch der immer informative Austausch mit Kunden über deren Erfahrungen

25. September 2015 - Feldbegehung Energiewald in Straubing / Parkstetten
veranstaltet von WALD 21 zusammen mit der TFZ Straubing

28. August - 1. September2015 - Karpfhamer Fest / Rottalschau (Bayern)
Auch diesen Sommer waren wir wieder mit einem Stand dabei.

17. März 2015 - Infotag Energiewald in Straubing (Bayern)
Engeladen hatte das TFZ Straubing, gezeigt wurde unter anderem das Projekt zur Versorgung der eigenen Nahwärmenetzes mit Hackschnitzeln aus Energiewäldern. Ebenso konnten zwei Energiewaldflächen besichtigt werden.

Februar und März 2015
Auch in diesem Jahr haben wir wieder diverse Flächen Energiewald beernten lassen.

22. Januar 2015 - KUP-Tagesseminar in Odenheim /Östringen (BW)
KUP in der Praxis, rechtliche Rahmenbedingungen, Anbaupraxis, Artenvielfalt, dies waren die Themen.

11. - 14. November 2014 - Energy Decentral in Hannover (Niedersachsen)
Aktuelle Entwicklungen wurden diskutiert wie Greening und Neuigkeiten bei der KUP-Technik.

16. September 2014 - Praxistag in Uffenheim (Bayern)
An unseren Flächen in Uffenheim haben KUP-Interessierte Bäume unterschiedlicher Jahrgänge vergleichen können. Und gleichzeitig wurden viele praxis-relevante Fragen geklärt.

11. September 2014 - Praxistag in Riedling / Straubing (Bayern)
Gemeinsam mit der TFZ Straubing haben wir alle Interessierten eingeladen, sich selbst ein Bild vom Energiewald-Anbau zu machen. Erörtert wurden Fragen wie: Warum KUP? Was muß beachtet werden? Eigennutzung oder Vermarktung? Hier ein Artikel im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt zur Veranstaltung.

28. August - 2. September 2014 - Karpfhamer Fest / Rottal-Schau (Bayern)
Wir waren zum ersten Mal dabei - mit einem kleinen Stand und unserer neuen Pflanzmaschine.

2. Mai 2014 - Seminar Energiewald in Triesdorf (Bayern)
Das Seminar wurde abgehalten für Energiewald-Interessierte, die noch keine Praxiserfahrung haben und wissen wollten "wie es wirklich geht".

 

12. - 16. November 2013 - AGRITECHNICA - Messegelände Hannover (Niedersachsen)
Menschen - Technik - Innovationen! Auf der weltweit größten Landtechnik-Messe präsentierten wir einen Häcksler-Vorsatz und aktuelle Neuigkeiten zum Thema Energiewal.

26.-29. September 2013 - RENEXPO un Holzenergiekongreß - Augsburg (Bayern)
Beim Internationalen Fachkongreß Holzenergie (veranstaltet durch den Bundesverband Bioenergie) gab es einen Schwerpunkt "Kurzumtrieb" mit Vortrag von WALD 21 - Thema: Praktische Fragen bei der Ernte mit dem Holz-(Mais-)häcksler.

17. September 2013 - WALD 21 Praxistag Energiewald - Uffenheim (Bayern)
Erfahrungsaustausch, Klärung praktischer Fragen, und Sortenvergleich am Feld - für alle Teilnehmer war es eine informative und interessante Veranstaltung.

10. Mai 2013 - Energieholz für die dezentrage Wärmeversorgung - Triesdorf (Bayern)
Vom Bildungszentrum Triesdorf wurde bereits 1996 die erste Energiewaldfläche angelegt. Im eintägigen Seminar wurden die Erfahrungen aus mittlerweile drei Ernten, Fragen zu Pflanzgut, Pflanzmaschinen und Erntetechnik näher erläutertert. 

9. April 2013 - KUP-Infotag des KUP-Netzwerkes Südwest e.V. - Marbach (Baden-Württemberg)
Unter dem Motto "Kurzumtriebshölzer im Südwesten Deutschlands - geht das auch beim mir?" gab es Praxisvorträge und die Teilnehmer besichtigten einen mehrjährigen Energiewald.

20. März 2013 - Infotag zum Projektabschluß "Biomasse aus KUP" - Rheinstetten bei Karlsruhe (Baden Württemberg)
Nach vier Jahren Projektlaufzeit wurden im Rahmen dieser Veranstaltung die Ergebnisse vorgestellt. Beim Projekt "Biomasse aus KUP" waren auf insgesamt knapp 150 ha der Anbau von KUP und Miscanthus gefördert und fachlich begleitet worden.

26. Februar 2013 - Feldtag zur Ernte und Verwertung von KUP - Bad Hersfeld (Hessen)
Am Landwirtschaftszentrum Eichhof wurde neben Vorträgen auch praktisch gezeigt, wie sich Pflanzung, Ernte und Rückumwandlung eines Energiewaldes umsetzen lassen. Ein Mitarbeiter von WALD 21 zeigte ganz praktisch, wie einfach kleine Flächen für den mittleren Umtrieb bepflanzt werden.

Februar 2013 - Erntezug Niedersachsen durchgeführt
Erst in der dritten Februar-Woche waren die Wetterbedingungen mit Nachtfrost so, daß die geplante maschinelle Ernte mehrerer Weidenflächen durchgeführt werden konnte.

19. - 20. Februar 2013 - Kongress Agrarholz 2013 in Berlin
Der von DLG und FNR veranstaltete internationale Agrarholzkongress hatte unter anderem Fragen wie "Anbau, Ernte, Züchtung und Ökonomie" zum Thema. Wolfram Kudlich referierte über Erfahrungen mit der Planung und Durchführung von Erntezügen.

14. Dezember 2012 - Informationstag "Hölzer im Kurzumtrieb" - Saarbrücken (Saarland)
Im Ministerium wurde umfassend über die Förderung von KUP im Saarland informiert. Wir waren mit einem Stand vertreten.

13. - 16. November 2012 - BioEnergy Decentral in Hannover (Niedersachsen)
WALD 21 informierte mit einem eigenen Stand und mit einem Vortrag im BioenergieForum. Besonders schön: Viele unserer Kunden nutzten die Gelegenheit um über ihre Erfahrungen zu  berichten!

18. Oktober 2012 - KUP-Informationsabend in Hemau (Bayern)
Im Rahmen eines Gastvortrages informierte WALD 21 rund 150 Waldbesitzer über den Anbau von Energiewäldern.

01. -05. Oktober 2012 WALD21 - Energiewaldbegehung (Bayern)
An mehreren Standorten wurden Interessierte über Flächen geführt und aus der Praxis des Energiewald-Anbaus berichtet (u.a. in Grassau, Bamberg und Aschaffenburg).

02.-03. Juli 2012 C.A.R.M.E.N. Symposium - Würzburg (Bayern)
Auf dem 20. C.A.R.M.E.N. Symposium Anfang Juli moderierten wir den Themenblock Energiewald mit namhaften Referenten aus Bayern. Unter anderem wurde über den aktuellen Stand der rechtlichen Rahmenbedingungen informiert.

09. - 16. Juni 2012 - KWF-Tagung - Bopfingen (Baden-Württemberg)
Dieses Jahr wurde die KWF-Tagung, eine der größten Forstmessen weltweit, in Süddeutschland durchgeführt. Mehrere hundert Aussteller waren vertreten. Besonders im Fokus stand diesmal die Energieholzgewinnung und dem Anbau von Kurzumtriebsplantagen wurde eine eigene Sonderschau gewidmet. Wald21 war im Rahmen des KUP-Netzwerkes dabei und zeigte die Pflanzung von Energiewäldern. 

04.04.2012 - Praxis Kurzumtriebsplantage - Owingen (Baden-Württemberg)
Gemeinsam mit dem Lohnunternehmen Roth, der Firma Schellinger KG und der Forstlichen Versuchsanstalt in Freiburg zeigten wir aus der Praxis die komplette Produktionskette vom Anbau über Ernte bis hin zur Vermarktung und Pelletsproduktion (inkl. Wirtschaftlichkeit).

29.03.2012 - Energiewald - Bioenergiealternative für Region..." - Markt Nordheim (Bayern)
Am Donnerstag, den 29. März fand in Ulsenheim im Rahmen der E3-Vortragsreihe 2012 des Landkreises Neustadt-Aisch ein Vortrag über "Energiewald - Bioenergiealternative für Region und Landwirtschaft" statt.

29. Februar 2012 - Praxistag Energiewald in Kandel
Bei strahlendem Wetter nutzen rund 200 Interessierte diesen ersten Frühlingstag, um sich beim Praxistag in Kandel über Anbau und Ernte von KUP zu informieren.
Im Gegensatz zu einigen Maschinenvorführungen, die aufgrund des feuchten Bodens nicht durchgeführt werden konnten, waren die Bedingungen für die von Wald21 vorgeführte Pflanzung von Hand optimal: Ein gut gelockerter, feuchter Boden, in den sich die Stecklinge ohne Aufwand stecken ließen. "Mehr muss ich da gar nicht machen? Das kann ja jeder!" waren viele Besucher erstaunt und testeten das Stecken auch schon mal mit einem Steckling aus.

Erster Erntezug durch Bayern vom 14. - 16. Februar 2012
Mit dem von Wald21 organisierten Erntezug konnten erstmalig sechs Energiewaldflächen in Bayern beerntet werden, womit die Tür für eine neue Form der Bioenergiegewinnung weit aufgemacht wurde. Viele der über 500 Interessierten waren überzeugt: "Die Erntetechnik funktioniert nicht nur wie beim Maishäckseln - sie kommt mit Tieflader oder per Achse auch an meine Fläche!"
Lesen Sie mehr!

08. Februar 2012 - Infoabend KUP - Moosthenning (Bayern)
Die Forstbetriebsgemeinschaft Aitrach-Isar-Vils w.V. veranstaltete in Moosthenning einen Informationsabend zu Kurzumtriebsplantagen. WALD 21 berichtete aus der Praxis.

 

November 2011 - Erfolgreicher Messeauftritt auf der Agritechnica 2011
Auch in diesem Jahr war Wald21 mit einem Stand auf der Agritechnica vertreten. Blickfang auf unserem Stand war der Feldhäckslervorsatz der Firma New Holland. Wie auch in den Jahren zuvor, nutzten viele Besucher die Gelegenheit, sich über das Thema Energiewald zu informieren. Zu unserer Freude konnten wir aber auch viele unserer bestehenden Kunden am Stand begrüßen und mit ihnen Erfahrungen im Anbau von Kurzumtriebsplantagen austauschen. Bei ihnen standen häufig die Fragen zur ersten Beerntung ihrer Energiewälder im Vordergrund.

Oktober 2011: Naturschutzgruppe Taubergrund, Bad Mergentheim
Unter dem Motto Wald-Holz-Energie lud die Naturschutzgruppe Taubergrund zum Vortragsabend nach Markelsheim. Rund 80 Personen nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die Holzvorräte in der Region, das neue Biomasseheizkraftwerk in Bad Mergentheim und über die alternative Holzquelle Energiewald zu informieren.
Wie sich an den lebhaften Gesprächen zeigte, besteht ein großes Interesse gerade auf kleineren Flächen mit dem Energieholzanbau anzufangen: Für die Bioenergieregion H-O-T, die im Norden Baden-Württembergs in direkter Nachbarschaft zu unserem neuen Unternehemenssitz in Uffenheim liegt, sicher auch eine Möglichkeit, ihr Ziel "Energie für die Region aus der Region" zu erreichen.

IHR DIREKTER KONTAKT

Sie suchen Pflanzgut oder haben Fragen zu den Nutzungsmöglichkeiten Ihrer Flächen? Rufen Sie uns an: